Bildhauer auf Kreta

16 Tage Paleochora Art Week 2016

Art Week 2016 BannerAm 3. September öffnet die größte Gallerie auf Kreta ihre Tore mit einer großen Feier um 19:30 Uhr in der Stadthalle in Paleochora. 40 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt, darunter auch Gerhard Stelzhammer, kommen und stellen ihre Werke bis zum 18. September in 24 sogenannten Art Points aus. Diese sind Bars, Cafés, Tavernen, Hotels und verschiedene Strände in Paleochora.

Die erste Paleochora Art Week wurde vor vier Jahren für eine Woche lang geplant. Daher auch der Name „Art Week“. Doch dann kamen viele und wollten die Art Week noch länger sehen, weil sie noch nicht alle Gemälde, Photographien und Skulpturen gesehen haben. Mittlerweile findet die Art Week 16 Tage statt und es gibt einige Attraktionen.

Mit Abstand die größte Attraktion ist die Unterwasserausstellung am Methexis Beach. Zum zweiten Mal müssen die Besucher ihre Schnorchelbrillen aufsetzen, um Fotografien, Gemälde, Skulpturen von 14 Künstlerinnen und Künstlern unter Wasser sehen zu können. Auch dieses Jahr wird es einiges geben, was nicht unter Wasser erwartet wird. Wer es nicht glauben kann, sollte sich den Film zur Unterwasserausstellung aus dem Jahr 2015 auf youtube anschauen. Und für Menschen, die nicht schnorcheln mögen oder erst Mal schnuppern wollen, wird es auch wieder einen Unterwasserfilm in der Stadthalle geben.

In der Stadthalle stellen alle 40 Künstler in einer Übersichtsausstellung mindestens ein Werk aus. Diese ist jeden Tag von 19 bis 23:30 Uhr  und am Sonntag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Auch tagsüber kann die Kunst in Art Points, also in den Cafés, Bars, Tavernen oder Hotels betrachtet werden.

In diesem Jahr gibt es auch wieder eine Tombola. Alle, die ein Los für 2 Euro kaufen, können ein Kunstwerk der teilnehmenden Künstler gewinnen, die diese für die Art Week gespendet haben. Die Ziehung findet auf der Finissage am 18. September statt.

Foto von Elisabeth Moe

Foto von Elisabeth Moe

Die Paleochora Art Week bietet ein buntes Programm an: Unterwassermusik, Art for Kids, Artist at Work und Art Walks. Wer gerne ins Gespräch mit Künstlerinnen und Künstlern kommen mag, sollte nach einem der Artist at Work Events im Programm schauen. Die Besucher erfahren hier, wie Künstler arbeiten, welche Materialien oder Techniken sie anwenden. Gerhard wird an einer neuen Skulptur am Stony Boulevard zu treffen sein.

Für Besucherinnen und Besucher, die mehr erfahren wollen über die Künstler und die Art Week sollten sich nicht die geführten Art Walks entgehen lassen, die in verschiedenen Sprachen für ein Entgeld angeboten werden.

Wer das Tanzbein schwingen möchte, hat Gelegenheit dazu bei der Art Week Party (7.9.), beim Tanz Marathon (10.9.) oder bei einem kreativen Tanz Workshop (10.9.). Und wer es lieber ruhiger mag, kann sich den Butoh Tanz am 17.9. anschauen.

Die Paleochora Art Week ist eine gemeinnützige Vereinigung von einigen Künstlerinnen und Künstlern. Sie hat zum Ziel, Kunst zu den Menschen zu bringen und wird finanziert von den Künstlern und von lokalen Sponsoren.

Mehr Informationen auf www.paleochora-art-week.com oder auf Facebook.

Pressekontakt

paleochora-art-week@outlook.com